Weihnachtsprojekt in der Chemie: Taschenwärmer werden recycelt

Jeder kennt vermutlich die Taschenwärmer, die bei Aktivierung zu einem festen Stoff auskristallisieren und warm werden. Möchte man sie reaktivieren, müssen sie in Wasser gekocht werden. Der Großteil der Taschenwärmer, die wir in der Chemiesammlung haben (oder besser hatten), sind aber defekt gewesen: Sie ließen sich nicht mehr reaktivieren. Es ist also Zeit für ein kleines Recycling gewesen!

Taschenwärmer bevor sie auf den Chemie-LK trafen
Taschenwärmer nach Bekanntschaft mit dem Chemie-LK
Nach Reaktivierung erreichte unser Becherglas-Taschenwärmer 56°C

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch schöne Kristalle ließen sich aus den Taschenwärmer ziehen.

 

Post Author: Arne Brück