Geschichte

Geschichte des OHG

 

26.04.1963Initiative von Eltern im Landkreis Springe zur Gründung eines Gymnasiums
02.10.1967Baubeginn des Schulzentrums „Süd“
27.08.1968Eröffnung des Gymnasiums „in Entwicklung“
27.04.1971Verleihung des Namens „Otto-Hahn-Gymnasium“
Otto Hahn (1879 – 1968) entdeckte 1938 die Spaltung von Uranatomen und erhielt dafür den Nobelpreis; er war erster Präsident der Max-Planck-Gesellschaft.
Zur Alternative als Namenspatron stand der Soziologe Max Weber.
1971Abnahme des 1. Abiturs
01.09.1991Eröffnung der Cafeteria
31.07.1985Der erste Schulleiter, OStD Dr. Rusche, tritt in den Ruhestand.
31.01.1996OStD Meyer, der zweite Schulleiter, geht in Pension.
04.03.1996OStD Dempwolf nimmt als dritter Schulleiter die Dienstgeschäfte auf.
Juni 1999Das Musical „Joseph“ wird mit großem Erfolg aufgeführt.
13.05.2002Die Gesamtkonferenz verabschiedet das Schulprogramm des OHG.
Mai/Juni 2002Das Musical „Grease“ wird mit großem Erfolg aufgeführt.
01.09.2003StD Andresen übernimmt die kommissarische Leitung nach Abordnung von OStD Dempwolf an das Kultusministerium.
08.12.2003Die Gesamtkonferenz verabschiedet das Schulprofil zur begabungsgerechten Förderung.
Februar 2005 und Juni 2006Die Rockoper „The Wall“ wird aufgeführt und mit großer Begeisterung aufgenommen.
20./21.08.2004Nach Abschaffung der Orientierungsstufe nimmt das OHG erstmalig wieder Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 auf. Insgesamt werden also drei Jahrgänge eingeschult.
01.09.2006Mit der Einschulung des 5. Jahrgangs wird der Schulbetrieb des OHG erstmalig auf zwei Standorte verteilt. Im Gebäude der ehemaligen Orientierungsstufe Nord nimmt das OHG Nord als Außenstelle den Betrieb auf.
23.03.2007Das Ergebnis der ersten Schulinspektion am OHG wird bekannt gegeben.
26.09.2007Nach 4 Jahren der kommissarischen Leitung wird OStD Andresen zum Schulleiter ernannt.
18.10.2007In seiner konstituierenden Sitzung nimmt der Schulvorstand seine Arbeit auf.
14.06.2008Feier des 40. Schuljubiläums
03.08.2009Darstellendes Spiel als neues Unterrichtsfach