Werte und Normen

Herzlich willkommen auf der Seite des Faches  Werte und Normen!

 

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

Immanuel Kant (1724-1804)

Aktuelle Termine und Mitteilungen

Jg. 12: Vortrag zum Thema Organspende: 20. September 2018, 5./6. Stunde, Aula.

Wichtige Informationen zum Wechsel zwischen ev./kath. Religionsunterricht und Werte und Normen:

Ein Wechsel kann nur auf schriftlichen Antrag erfolgen (Formular im Sekretariat erhältlich), der rechtzeitig vor Beginn eines Schulhalbjahres oder neuen Schuljahres abgegeben werden muss. Ein Wechsel zu Werte und Normen über den Bücherleihschein ist nicht möglich. Ein Wechsel nach Beginn eines Schulhalbjahres oder neuen Schuljahres ist nicht möglich.

Mitglieder der Fachgruppe Werte und Normen:

Herr IllgenInMU/GE/WN
Frau KoßKosDE/EN/WN
Frau OstermeyerOsDE/EN/WNFachobfrau
Frau RischeRiDE/PW/WN
Herr SchlaseSlaDE/PW/WN

Das Fach Werte und Normen

Wenn du das Fach Werte und Normen als Alternative zum Religionsunterricht wählst, entscheidest du dich für das Philosophieren. Das bedeutet, dass du bereit sein musst, auch einmal „um die Ecke zu denken“. Unsere Themen sind vielfältig und nicht immer finden wir eindeutige Antworten auf die Fragen, die sich im Unterricht ergeben: Wir machen uns auf die Suche nach Gerechtigkeit und Wahrheit, stellen die Frage nach dem Wesen des Menschen, begeben uns auf die Spur von Religionen und Weltanschauungen aus nicht-theologischer Sicht und erörtern Lösungen für moralische Entscheidungsfragen.  In Werte und Normen lernst du zudem den methodischen Zweifel und das konstruktive Streiten.

Für eine erfolgreiche Mitarbeit im Fach Werte und Normen heißt das:

  • Wir beschäftigen uns häufig mit  Texten von der Antike bis zur Gegenwart – daher solltest du die Bereitschaft mitbringen, auch anspruchsvolle Texte gründlich zu lesen und mit ihnen zu arbeiten.
  • Unsere Themen haben Bezüge zu vielen anderen Fächern und Wissenschaftsfeldern – ein Interesse an zum Beispiel Politik, Geschichte, Biologie, Mathematik, aber auch Kunst, Medien, Jura, Medizin und Psychologie ist darum hilfreich.
  • Philosophieren erfordert die Bereitschaft zum konstruktiven Streiten. Du musst deine Überzeugungen und Meinungen immer neu hinterfragen können – und die deiner Mitschüler. Das bedeutet, dass du dich in unseren philosophischen Streitgesprächen im Unterricht aktiv einbringen und begründete Urteile entwickeln musst.
  • Sprachliche Genauigkeit ist wichtig, um deine Gedanken überzeugend zu präsentieren. Darum wird von dir erwartet, dass du dich darum bemühst, mündlich wie schriftlich gründlich und sorgfältig zu formulieren.

Unterrichtsinhalte

Unterrichtsinhalte der Sekundarstufe I

Einige wichtige Themenfelder, die wir von der 5. bis zur 10. Klasse bearbeiten, sind:

  • Regeln für das Zusammenleben
  • Aspekte von Religionen und Weltanschauungen
  • Glück und Lebensgestaltung
  • Konstruktiver Umgang mit Krisen
  • Menschenrechte und Menschenwürde
  • Ethische Grundlagen für Konfliktlösungen
  • Wahrheit und Wirklichkeit
  • Verantwortung für Natur und Umwelt
  • Entwicklung und Gestaltung von Identität

 

Unterrichtsinhalte der Sekundarstufe II

In der Einführungsphase (Jg. 11) findet der Werte und Normen-Unterricht in zwei Stunden pro Woche statt. Die Themen der Einführungsphase sind:

  • Recht und Gerechtigkeit; Modelle staatlicher Gemeinschaft
  • Religionen und Weltanschauungen und ihre gesellschaftliche Funktion

 

In der Qualifikationsphase (Jg.12-13) findet der Werte und Normen-Unterricht in drei Stunden pro Woche statt. Du musst das Fach für mindestens zwei Semester belegen. Die Themen der Qualifikationsphase sind:

  • Anthropologie; Menschenbilder in den Wissenschaften
  • Normative Ethik und Wirtschaftsethik
  • Wahrheitsansprüche; Wahrheit und Wirklichkeit in den Medien
  • Sinn, Glück und Krisenerfahrungen

Derzeit kann das Fach Werte und Normen in der Qualifikationsphase nur als Ergänzungsfach belegt werden.

Nützliche Links

Fachverband Werte und Normen

Informationen zum Fach Werte und Normen auf dem Nds. Bildungsserver

(keine Haftung für externe Webseiten)